(c) 2017 Gudrun Beck

Dennis   
Dennis hatte mit 290 g das drittbeste Startgewicht. Er erwies sich als braves Flaschenkind, nahm dabei aber nicht ganz so schnell zu, wie einige seiner Geschwister. Allerdings ist er auch ständig unterwegs und probiert irgendwas aus. Offenbar verbraucht er dabei einen größeren Teil seiner aufgenommenen Energie, als die ruhigeren Geschwister. Er wird wahrscheinlich ein besonders triebstarker Spiel- und Sporthund.

Dennis zog erst in die Familie von unserem Chester, wurde mit etwa einem Jahr aufgrund von Unverträglichkeiten zwischen den beiden unkastrierten Rüden jedoch innerhalb von Dresden weitervermittelt.