(c) 2017 Gudrun Beck

Unsere E-Wurf-Collie-Welpen   
Aus unserem E-Wurf sind mittlerweile zwei Nachkommen in der Zucht: "Fox Lions Eric" und "Fox Lions Elyas", beide HD-A, frei von vererbbaren Augenleiden und MDR1 +/+. Zu beiden gibt es eigene Seiten im Internet.

Augenuntersuchung am 16. Juni: Alle E-Wurf-Welpen sind CEA-frei, PRA-frei usw., d.h., sie haben kerngesunde Augen wie alle Fox-Lions-Welpen der vergangenen Würfe.

Als Vater für unsere E-Wurf-Welpen wählten wir "Aaron of Lionheart", einen 65 cm großen Sohn von "A-Merlin of the Baby Boy" und "Alexa of Scottish Bravery". Er ist ein ganz lieber, kerngesunder und schöner Vertreter seiner Hunderasse, der den Anforderungen des Amerikanischen Standards genau entspricht. Er ist auch für unsere Anjin eingeplant, die dieses Jahr noch ihren 2. Wurf haben darf. Wir erwarten aufgrund der gemeinsamen Ahnen eine ganz ähnliche Entwicklung wie bei unserem D- und E-Wurf.

Am 2. Mai 2006 kam unser E-Wurf von "Fox Lions Ballota" (55 cm) am 60. Tag der Tragezeit zur Welt, also etliche Tage früher als erwartet. 6 kräftige, relativ große Welpen hatten mit 250-300g einen guten Start. Die 1. Entwurmung mit 14 Tagen wurde von allen gut vertragen. Zu dem Zeitpunkt hatten sie ihr Gewicht bereits mehr als verdreifacht und die Augen auf. Nach 3 Wochen fast reiner Muttermilch-Ernährung brachten sie alle deutlich über 1 kg auf die Waage und liefen schon recht sicher auf ihren 4 Pfoten. Die 3 Jungs sind etwas schwerer als die 3 Mädels, aber insgesamt ist der Wurf herrlich gleichmäßig. Alle 6 Welpen wirken ausgeglichen und verspielt.