(c) 2017 Gudrun Beck

Die B-Wurf-Collie-Welpen   
Stand: 16. November 2012. Brian ist umgezogen. Nach seiner Kastration mit 3 hat er so feines "Babyfell" entwickelt, dass Frauchen und Tochter allergisch auf ihn reagierten (Asthma, chronischer Husten). Wir hatten den gleichen Fall mit Algor, als er 8 war. Er war mit 4 kastriert worden, auch, "damit er ruhiger wird". Langhaarhunde kastriert man nicht! Jedenfalls nicht ohne tiermedizinische Indikation.

Stand 10.01.2011: Aus dem B-Wurf kam mit 8 Monaten "Fox Lions Ballota" wegen dramatischer Umstände zu uns zurück. Sie entwickelte sich so gut, dass wir sie ohne Probleme zuchttauglich schreiben lassen konnten. Ihr verdanken wir den E-, H-, K- und den L-Wurf. Ballota hat 26 zauberhafte Kinder, von denen 5 Söhne bereits zuchttauglich geschrieben sind (Eric, Elyas, Herby, Kevin und Keelan. Alle 5 sind vom Genotyp MDR1 +/+. MDR1 +/+ Collie-Deckrüden sind besonders wertvoll für die Zucht, da sie guten Gewissens auch vom MDR1-Defekt betroffenen Hündinnen (MDR1 -/-) zur Verfügung gestellt werden können. Ihr Nachwuchs kann nur MDR1 +/+ oder +/- sein und ist damit auf der sicheren Seite, also nicht persönlich vom MDR1-Defekt betroffen.

Über den B-Wurf: Der B-Wurf ist der zweite von drei Würfen, die wir unserem ersten Alphapärchen verdanken. "Aron vom Staatsforst" und "Belana of Blue Sky Dreams" sind also die Eltern. Nach einer völlig normalen Trächtigkeit kamen am 8. Mai 2004 unsere B-Wurf-Collie-Welpen zur Welt. Die ersten 2 Wochen wurden sie vollständig durch Belanas Muttermilch ernährt. Dann ergab das abendliche Wiegen, dass die Zunahme nachließ, und ich begann, zuzufüttern.

Erst mit speziell für Welpen verändertem Milchpulver, das mit Wasser angerührt aus einem Fläschchen gegeben wird, bald mit Baby-Menüs aus diesen kleinen Gläschen vom Teelöffel, dann mit selbst gemischten Breichen vom Teller. Dazu kam schon früh mindestens eine Mahlzeit täglich mit rohem, schieren Rindermett und schließlich welpengerechtes Trockenfutter, das erst in Wasser eingeweicht wird.

Die B-Wurf-Collie-Welpen haben sich zu zauberhaften, gesunden Hunden entwickelt. Der Größte von ihnen ist Brian mit 64 cm Rückenhöhe, die Kleinste Ballota mit nur 55 cm.