(c) 2017 Gudrun Beck

Polly    Seite
1 von 2

Fox Lions Polly hat auch mit zwei Jahren noch ein liebes, fröhliches Wesen, wunderschönes, pflegeleichtes Fell und sehr schöne Augen. Sie darf täglich in einem Hundefreilauf abgeleint herumtoben und mit Artgenossen spielen. Nur einmal gab es einen Schreck, als unerwartet ein Wildschwein mit blutverschmiertem Gesicht panisch an ihr und Frauchen vorbeiraste. Mehr dazu im Hundeforum: Wildschweine ängstigen Hundehalter

Mit 7 Monaten maß Polly 56 cm Schulterhöhe.

Am 23. Mai 2013 erhielt ich von Pollys Frauchen folgenden Brief, der mich sehr gefreut hat und den ich hier zeigen darf:

"Liebe Frau Beck, jetzt will ich mich mal wieder bei Ihnen melden und Ihnen ein paar neuere Fotos von unserer Polly schicken. Sie hat sich inzwischen bestens in unseren Selbstständigen-Haushalt/Rhythmus eingewöhnt, den grossen Garten in Besitz genommen und mit ersten Bellversuchen schon manchen Spaziergänger zu einer etwas schnelleren Gangart angetrieben. Sie ist ein einziger Sonnenschein und ich möchte keinen Tag mehr ohne sie erleben.

Jeden Morgen treffen wir uns mit einer gemischten Hundegruppe im nahegelegenen Stadtpark, wo sie ihren Platz in der Hierarchie gefunden hat und munter mitmischt. Am liebsten tollt sie mit ihrem Freund Kuni (ein gleichaltriger Pumi) umher und zusammen bilden sie ein einziges schwarz/braun/weisses Hundeknäuel. Nachmittags gehen wir meistens in den nahen riesiggrossen Stadtwald, wo wir ausgedehnte Spaziergänge machen und Kletteraktionen auf den gefällten Baumstämmen unternehmen.

Sie ist inzwischen viel selbstbewusster geworden, mitunter richtig frech und kess, dann wieder anschmiegsam und ultralieb. Die Kommandos "Sitz" und auf Pfiff zu kommen klappen schon gut. "Platz" und "Fuss" haben wir neu in Angriff genommen. Mit Interesse verfolge ich die neuesten Ereignisse bei Ihnen. Demnach müsste Pilot noch bei Ihnen sein, bevor er seinem Namen alle Ehre macht und davonfliegt. Sicherlich vermissten die beiden Brüder sich am Anfang noch sehr, denn sie haben ja noch relativ lange gemeinsam etwas unternommen. Hoffentlich haben die beiden es gut getroffen, in ihren neuen Familien. Und wie geht es Ihnen? Sind Sie froh, dass alle Welpen nun weg sind oder überwiegt der Abschiedsschmerz?