(c) 2021 Gudrun Beck

Belana    Seite
4 von 4
Belana hatte mit 2 1/2 Jahren den 1. Wurf, Mai 2004 mit 6 Jahren den zweiten und mit 7 Jahren den dritten und letzten. Für Geburt und Aufzucht hat sie alle notwendigen Hormone und Instinkte, so dass es wirklich Spaß machte, mit ihr zu züchten.

Belana ist für eine Collie-Hündin mittelgroß und relativ stark überbaut, d. h., die Hinterläufe sind deutlich länger als die Vorderläufe und nur eine sehr starke Winkelung in der Hinterhand hält ihre Rückenlinie gerade, sonst ist sie leicht ansteigend, was für verschiedene Britische Hütehund-Rassen typisch ist. Diese Eigenschaft hat sie bislang nur auf ihren Sohn Bel Figor und an ihre Tochter Carol vererbt. Die anderen 21 Kinder haben sehr gerade Rückenlinien.

Ihr Fell wird über Winter sehr mächtig. Im Sommer wird es stark reduziert, wenn ich es ordentlich auskämme. Die Behänge sind bei ihr besonders lang, während Rücken und Flanken wesentlich kürzeres Fell haben. Sie hat ein wunderschönes Fuchsrot als Grundfarbe und die für Zobel-Weiße charakteristischen Schattierungen. Ihre Rute und die Öhrchen sind recht lang und werden absolut korrekt gehalten. Bei ihr ergab sich das gewünschte "hohe Kippohr" ganz von selbst.