(c) 2017 Gudrun Beck

Gladess    Seite
1 von 2
Gladess mit 7 und mit 15 Jahren.
Meinen ersten eigenen Hund schaffte ich mit 21 Jahren an. Es war die unglaublich brave Arbeitscollie-Hündin Gladess, die ich mit 7 Wochen holte und die mich fast 16 Jahre lang ohne größeren tierärztlichen Aufwand begleiten sollte.

Mit ihr unternahm ich extrem viel. Wir machten viele Hochgebirgs-Wanderungen und reisten bis in den Westen der Vereinigten Staaten. Sie lernte, 59 verschiedene Befehle sicher auseinander zu halten und zuverlässig zu befolgen. Sie lief fast immer frei, egal, wo wir gerade waren.

Sie jagte für ihr Leben gern Kaninchen, musste aber zunächst zu mir bei Fuß kommen. Das tat sie hoffnungsvoll und ohne Kommando, seit sie wusste, dass ich Wert darauf legte. Wenn sie Pech hatte, sagte ich nichts und "Fuß!" galt automatisch weiter. Wenn sie Glück hatte und ich das Gelände für sicher genug hielt, z. B. an stillgelegten Bahngleisen und auf bestimmten Industriebrachen, gab ich mein "Voran!" und sie durfte "Kaninchen einlochen" spielen. Nur ausnahmsweise erwischte sie eins. Es hatte dann meist schon sichtbar Myxomatose und wurde von Gladess sekundenschnell in den Kaninchenhimmel verabschiedet. Ein qualvollerer Tod blieb ihm so erspart.