(c) 2017 Gudrun Beck

Gill   
Gill gehört wie Guinness zu den Welpen, die mit 8 Wochen ein gewisses natürliches Misstrauen Fremden gegenüber zeigen und nicht gleich von selbst den direkten Kontakt suchen. Dafür ist auch sie "ihren" Menschen gegenüber besonders verschmust und anhänglich. Sie wird eine langbeinige, sehr elegante Hündin mit noch pflegeleichtem Langhaar.

Gill ist im Westerwald zu Hause.

Gill kam als dritter Welpe zur Welte. Sie hatte wie Grizzly mit 190 g das zweitbeste Geburtsgewicht. Gill hat eine hübsche, recht breite Blesse und eine durchgehende weiße Halskrause. Das Weiß der Halsmähne hat eine etwas skurile Verteilung.