(c) 2017 Gudrun Beck

Unsere D-Wurf-Collie-Welpen    Seite
2 von 3
Stand 20. Nov. 2005: Unsere D-Wurf-Collie-Welpen sind nun einen Monat alt. Sie fressen jetzt hauptsächlich Brei aus Welpen-Fertigfutter und Knochenbrühe mit geriebenem Apfel. Ich stelle ihnen dafür zwei große, flache Näpfe hin, damit alle gleichzeitig ohne Drängeln und Schubsen fressen können. Sie verlassen die Wurfkiste selbständig, um "Gassi" zu gehen, wenngleich sie dafür noch nicht das Wohnzimmer verlassen können. Also putzen wir... Sie spielen bereits mit diversen Gegenständen und mit einander. Sie kommen auf mein "Hier!" aus der Wurfkiste gestürmt, um mich freudig zu begrüßen, wenn ich die schlafenden Welpen besuche. Ich habe dann die Näpfe voll Brei dabei, so dass sich das Kommen auch lohnt. Sie bleiben brav auf der Waage sitzen, weil sie wissen, dass sie nach dem Wiegen ein wenig frisches Tartar zur Belohnung aus meiner Hand fressen dürfen. Draußen herrschen frostige Temperaturen. Trotzdem versuche ich, zumindest trockene Abschnitte kurz zu nutzen, um mit der ganzen Welpen-Meute für ein paar Minuten auf die Terrasse zu gehen.

Stand 9. Nov. 2005: Die Welpen werden morgen 3 Wochen alt. Alle haben sich bis jetzt optimal entwickelt. Sie können mittlerweile laufen und ihre Umgebung erkunden, sehen und hören, Baby-Menüs aus Gläschen vom Löffel und Tartar aus der Hand futtern. Die ersten Zähnchen kommen gerade.