(c) 2017 Gudrun Beck

Unsere D-Wurf-Collie-Welpen    Seite
1 von 3
Aus unserem D-Wurf von "Fox Lions Anjin" und "A-Merlin of the Baby Boy" ist mittlerweile ein Rüde in der Zucht: "Fox Lions Drago". Er wurde mit fast 3 Jahren mit HD-A, PL-, CEA-, Katarakt-frei u.a. im WZRV angekört. Er hat die Genotypen DM N/N, MDR1 +/- und CEA/N, ist also von Degenerativer Myelopathie genetisch frei und bzgl. der MDR1-Mutation und der Risiko-Genkombination für CEA Merkmalsträger.

Am 5. Dez. 2005 wurden die 6 Wochen alten Collie-Welpen auf Collie-Eye-Anomalie (CEA) und andere Augenkrankheiten untersucht. Sie haben alle einwandfreie Äuglein!

Unsere D-Wurf-Collie-Welpen wurden am 20. Oktober 2005 geboren. Die Geburtsgewichte lagen mit 210 g - 310 g dieses Mal näher beieinander, als bei Belanas Würfen. 5 kleine Collie-Welpen sind zobel-weiß, 4 tricolor. Darunter jeweils ein Mädchen (Dorina in braun-weiß und Dunja in schwarz-bunt) und insgesamt 7 Jungs (Danny, Daryl, Dustin und Dejan in der typischen "Lassie-Farbe" sowie Dennis, Drago und Devil in tricolor) . Die Weißabzeichen sind sehr hübsch und fast alle symmetrisch.

Stand: 29. Nov. 2005: Alle paar Stunden locke ich die Welpen hinaus in den Schnee, was die Stubenreinheit fördert und den Putzaufwand deutlich verringert. Sie frieren zwar noch immer recht schnell, was sie durch starkes Zittern anzeigen, interessieren sich aber trotzdem sehr für ihr weiteres Umfeld und erkunden fröhlich Terrasse und Garten oder toben wild miteinander. Die wenigen Stüfchen hinauf ins Warme schaffen sie auf dem Rückweg schon fast alle ohne Hilfestellung. Hinaus trage ich sie lieber noch die Stufen hinab, damit keiner fällt. Da sie ohnehin noch nicht sehr mutig sind und am Rand des oberen Absatzes von selbst anhalten, kann ich dies der Reihe nach mit allen tun. Sie laufen mir bereits fröhlich nach und werden dafür mit Tartar aus meiner Hand oder der Brei-Schüssel belohnt. Sie fressen z. Z. so manierlich, dass ein großer Topf genügt.